Spatenstich für den Neubau der Veranstaltungshalle

Am vergangenen Donnerstag meinte es der Wettergott gut mit Kuppenheim.

Pünktlich zum offiziellen Spatenstich für die neue Veranstaltungshalle hörte der Dauerregen endlich auf und es ließen sich sogar einige Sonnenstrahlen - passend zum Anlass - sehen. Bürgermeister Karsten Mußler, Projektleiter Gerhard Heinz, Vertreter des Gemeinderates und der Kuppenheimer Vereine sowie Architekt Helmut Dasch nahmen gemeinsam die Spaten in die Hand, um die ersten Erdbewegungen für das knapp acht Millionen Euro teure Projekt zu starten.
 
Am Bau der 53 mal 34 Meter großen und bis zu 8,15 Meter hohen Veranstaltungshalle sind acht Fachplaner beteiligt, die sich seit rund eineinhalb Jahren intensiv mit der detaillierten Planung der Halle befassen. Auch die Vereine sowie die Öffentlichkeit wurden bei allen Schritten, insbesondere bei der Küchen- und Bühnenplanung, beteiligt und konnten so ihre Erfahrungen und Anregungen mit einbringen.
 
Mitte Februar 2018 wurde vom Landratsamt Rastatt die Baugenehmigung für das für die Stadt Kuppenheim so bedeutende Projekt erteilt. Es wird mit einer Bauzeit von 18 Monaten gerechnet. "Wenn alles gut läuft, können wir im Oktober 2019 den Einzug in die neue Halle feiern", so Bürgermeister Karsten Mußler. Die ersten Firmen sind bereits beauftragt, so werden die Rohbauarbeiten beispielsweise von der Firma Ritter Bau aus Schutterwald durchgeführt. Die Gerüstbauarbeiten führt die Firma Weigand AG aus Karlsruhe aus und für die Durchführung der Dachabdichtungs- und Blechnerarbeiten wurde die Firma Schütte-Wicklein aus Herbolzheim beauftragt. Die weiteren Ausschreibungen bzw. Vergaben laufen momentan auf Hochtouren.

Bildunterschrift: Bürgermeister Karsten Mußler (5. v. r.) zusammen mit Vertretern des Gemeinderates und der Kuppenheimer Vereine sowie Architekt Helmut Dasch beim ersten Spatenstich

 

Kontakt

Stadt Kuppenheim
Friedensplatz
76456 Kuppenheim
Telefon: 07222/9462-0
Telefax: 07222/9462-150
stadt@kuppenheim.de